E-Mail ans Hitler-Blog

Da die Kommentare zu seinem Artikel geschlossen sind, hab ich mich per Mail an den taz-Hitler-Blogger Daniel Erk gewandt.

Hallo Daniel,

du hast ja letzte Woche einen Artikel zu Piratenpartei-Vorstandsmitglied Aaron Koenig und seiner Ansicht übers Schweizer Minarettverbot geschrieben, inkl. Hitlergruß-Fotomontage.

Ich hab einen Kommentar von jemand anderes gefunden mit offenbar ähnlicher Ansicht – und mit herben Worten geäußert:

Dieselben Pappnasen, die uns immer wieder erzählen, der Iran sei keine Diktatur pädophiler alter Säcke, die nicht müde werden, zu behaupten die Hamas sei „auf demokratischem Weg” an die Macht gekommen, werden die Mehrheitsentscheidung der Schweizer als „undemokratisch” verurteilen, weil das dumme Mündel sich nicht so entscheidet, wie es der kluge Vormund möchte. Da wird der Vormund böse.

[…] Wenn iranische Frauen in Vollverschleierung durch München flanieren können, müssen europäische Frauen in der Kleidung ihrer Wahl durch Teheran oder Isfahan gehen dürfen, ohne von den notgeilen Greifern der Sittenpolizei belästigt zu werden.

Meinst Du nicht, das verdient auch eine Hitlergruß-Fotomontage? Der Autor heißt Henryk M. Broder, Fotos von ihm als Grundlage findest du hier.

Viele Grüße,
Georg

One thought on “E-Mail ans Hitler-Blog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s